Nachhaltige Jagdkanzel

 

In Zeiten des Klimawandels ist Nachhaltigkeit unverzichtbar. Egal ob Vermeidung von (Plastik-)Müll, der Umstieg auf E-Mobilität, vermehrte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder allgemein ressourcenschonenderes Verhalten – umweltbewusstes Handeln hat sich in unser aller Alltag etabliert. Da stellt sich für uns Jäger auch die Frage: Wie nachhaltig ist denn überhaupt so eine Jagdkanzel? Die Antwort darauf kann man schon mal vorwegnehmen: Sehr nachhaltig! Umweltbewusstsein ist uns bei Kanzelbausatz sehr wichtig, schließlich geht es hierbei auch um den Schutz des Arbeitsortes jeden Jägers: dem Wald.

 

Das Material

Unschwer zu erkennen: Eine Jagdkanzel besteht vorwiegend aus Holz. Außenwände, Tür, Wetterschutzblende, Sitzbrett mit Rückenlehne sowie auch Leiter, Balkon und das gesamte Gerüst des Kanzelbocks – Holz soweit das Auge reicht. Es scheint der perfekte nachhaltige Rohstoff zu sein, denn Bäume wachsen ja wieder nach. Außerdem kann Altholz oftmals recycelt werden und kommt der Lebenszyklus des Materials letztendlich doch zu einem Ende, so ist es biologisch abbaubar.

Das Problem liegt dennoch auf der Hand: Bäume brauchen Zeit, um nachzuwachsen und vielerorts werden sie schneller gerodet, als dass sich der Wald wieder erholen kann. Deshalb ist es wichtig, auch die Waldwirtschaft nachhaltig zu gestalten, worauf wir bei Kanzelbausatz großen Wert legen.

 

FSC-Zertifikat und PEFC-Zertifikat

Als Zeichen und Garantie für unsere nachhaltige Arbeitsweise im Wald haben wir das FSC-Zertifikat und das PEFC-Zertifikat erhalten. Doch was bedeuten diese Zertifizierungen überhaupt?

Das FSC-Siegel haben Sie bestimmt schon einmal gesehen, man kann es auf verschiedensten Gegenständen aus Holz oder Papier finden, beispielsweise auf diversen Verpackungen. Ebenso findet man das PEFC-Siegel auf den unterschiedlichsten Produkten, wie zum Beispiel auf Taschentuchpackungen oder Schulheften. Kanzelbausatz ist von beiden zertifiziert. Diese zwei Siegel sagen aus, dass die Waldbewirtschaftung, aus der unser Holz für unsere Hochsitze kommt, ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig ist. Wir halten uns an sämtliche geltende Gesetze und Regelungen und achten beim Forstbetrieb auf die Umwelt.

Made in Germany

All unsere Produkte sind komplett made in Germany! Das “Made in Germany-Siegel” sieht die Erfüllung einiger Voraussetzungen vor. Dazu gehört, dass die grundlegenden Herstellungsschritte wie Entwicklung, Design, Produktion und Qualitätssicherung in Deutschland stattfinden müssen. Genauer gesagt bedeutet das, dass die maßgebliche Herstellung und die Endmontage eines Produktes in Deutschland stattfinden müssen. Aber nicht nur das, auch der entscheidende Wertschöpfungsanteil muss hier geschaffen werden.

Das Holz für unsere Ansitze stammt ausschließlich aus deutschen Wäldern. Weiterverarbeitet wird es dann in unserer Schreinerei in Luhe-Wildenau in Bayern. Das bedeutet, keines der wesentlichen Bestandteile muss einen langen Lieferweg hinter sich legen, um zu uns zu gelangen, wodurch wir unseren Beitrag zur Emissionsverringerung leisten. Außerdem können wir dadurch besser sicherstellen, dass alles fair hergestellt wird und qualitativ hochwertig ist.

Langlebigkeit

Wir setzen auf stabile und langlebige Produkte. Unsere Kanzeln mit Siebdruckplatten aus Birkenholz zeichnen sich durch ihre Witterungsbeständigkeit aus, aber auch die Fichte ist bekannt für ihre Langlebigkeit – sofern das Holz richtig behandelt wird, beispielsweise mit Holzlasur oder -lack.

Qualitativ hochwertige und stabile Kanzeln sind viel ressourcenschonender, weil sie länger genutzt werden können. Mit einem billigen und fragilen Ansitz läuft man Gefahr, dass er schnell und oft beschädigt wird. Außerdem sind günstigere Hochsitze von geringer Qualität anfälliger für Parasitenbefall. Dadurch werden häufiger Ersatzteile oder gar eine neue Kanzel benötigt, wodurch Ressourcen verschwendet werden. Es lohnt sich also auf lange Sicht nicht nur für den Geldbeutel in eine stabile – wenn auch teurere – Jagdkanzel zu investieren, sondern auch für die Natur.

Wenn Sie sich für einen Hochsitz von Kanzelbausatz entscheiden, haben Sie zudem den Vorteil, dass wir Ihnen jederzeit individuelle Ersatzteile anfertigen können, wenn etwas kaputt geht oder morsch ist. Somit muss bei kleinen Mängeln nicht gleich die ganze Kanzel erneuert werden, während die restlichen Bestandteile noch völlig intakt und stabil sind.

Weniger nachhaltige Jagdkanzeln haben zum Vorteil, dass sie sicherlich oft günstiger sind. Dass es sich aber nicht lohnt, hier zu sparen, sollte jetzt wohl klar sein. Zwar kosten diese Hochsitze (meist aufgrund mangelnder Qualität) zu Beginn nicht so viel, dafür muss auf Dauer mehr Geld ausgegeben werden, entweder für immer wieder anstehende Reparaturen oder für eine ganz neue Kanzel. Die Entscheidung für eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Kanzel sollte somit also feststehen.

Jagdkanzel „Fichte“, geschlossen

Unsere Jagdkanzel „Fichte“ lässt keine Wünsche offen! Die vormontierten Fenster (nach außen aufklappbar) können wahlweise mit Gasdruckdämpfern (Aufpreis 20 EUR je Fenster) ausgestattet werden. Diese halten das Fenster sicher und stabil offen.Zum Produktab 770,-€

Jagdkanzel „Siebdruck“, geschlossen

Unsere Jagdkanzel „Siebdruck“ lässt keine Wünsche offen! Die vormontierten Fenster (nach außen aufklappbar) können wahlweise mit Gasdruckdämpfern (Aufpreis 20 EUR je Fenster) ausgestattet werden. Diese halten das Fenster sicher und stabil offen.  Zum Produktab 989,-€

Schlafkanzel

Wenn die Jagd mal etwas länger dauert, ist man mit unserer Schlafkanzel bestens bedient. Sie überzeugt dank einer integrierten Liege durch sehr hohem Komfort und bietet als Großraumkanzel auch viel Platz, um die Nacht angenehm zu verbringen.Zum Produktab 1489,-€
0
Warenkorb
  • No products in the cart.